Aothun

Split – die kroatische Perle an der Adria

splitKroatien steht nicht unbedingt auf dem Radar von Touristen – dabei ist das Land bereits seit zwei Jahren in der EU und bietet diverse Schätze, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Der ein oder andere mag von Dubrovnik gehört haben – immerhin gilt die Stadt als eine der schönsten im Mittelmeerraum und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Doch leider ist die Stadt von Touristen überlaufen und entsprechend ist auch das Preisniveau alles andere als attraktiv. Wir möchten Ihnen stattdessen eine andere kroatische Stadt ans Herz legen – Split.

Split – die Perle an der Adria

Split ist mit rund 170.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kroatiens (nach Zagreb mit 790.000) und liegt im Süden des Landes. Die Stadt liegt an der kroatischen Adriaküste und gilt als Hauptstadt Dalmatiens. Für Kenner ist Split ein kleiner Geheimtipp in Europa.

Top 3 Highlights in Split

Während in Dubrovnik sich die Touristen beinahe auf die Füße treten, ist es in Split weitaus ruhiger. Dabei gibt es auch hier zahlreiche Highlights – allein in der zauberhaften Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen kann man Stunden verbringen…

1) Diokletianpalast
Dieser antike Baukomplex bildet die Innenstadt von Split und gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der 305 nach Chr. fertiggestellte Palast diente als Alterssitz für den römischen Kaiser Diokletian. Hier findet man eine malerische Kathedrale samt Kirchturm, den man besteigen kann, Katakomben und einen Markt unter der Stadt. Die Besichtigung des etwa 200 x 180 m großen Palastes ist ein absolutes Muss in Split.

2) Marjan
Die grüne Halbinsel Marjan schließt sich im Westen an die Altstadt an und beherbergt einen Park mit einem dichten Tannenwald und einem 178 m hohen Berg, von dem sich einem eine tolle Aussicht auf Split und den Hafen bietet. Auf der etwa 3 km langen und 1 km breiten Halbinsel findet man außerdem den zoologischen und botanischen Garten von Split sowie die Galerie Meštrović, die viele Arbeiten des kroatischen Bildhauers und Architektes Ivan Meštrović beherbergt. Im Westen der Halbinsel gibt es einen schönen Sand-Badestrand. Der Norden der Halbinsel ist felsig, doch auch hier kann man an einigen Stellen baden.

3) Klis-Festung
Etwa 10 km nordöstlich der Stadt liegt die 4.800-Seelen-Gemeinde Klis, in der sich die einst überaus bedeutende Festung Klis befindet, die aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage zur Überwachung der Straße vom Meer ins Landesinnere diente. Von hier man eine wunderschöne Aussicht auf die grüne Landschaft, die Berge und das Meer. Hierhin verschlägt es nur wenige Touristen. Der Eintritt beträgt gerade einmal 20 Kuna (2,8 CHF). Nehmen Sie den Bus #22 direkt am Diokletianpalast. P.S. Viele Szenen aus „Games of Thrones“ (Fantasy-Fernsehserie) wurden hier gedreht.

Anreise

Croatia Airlines fliegt in 1 Stunde und 40 Minuten nonstop von Zürich nach Split, von Basel und Genf fliegt Easyjet ohne Zwischenstopp nach Split. Der Flughafen liegt etwa 20 km westlich von Split, ein Bus-Shuttle (Einzelticket 30 Kuna/4,2 CHF, hin-und zurück 40 Kuna/5,6 CHF) verbindet den Flughafen mit dem Zentrum von Split. Wer sich für eine Fahrt mit dem Auto aus der Schweiz interessiert: Von Zürich nach Split sind es 1.168 km, die reine Fahrzeit beträgt rund 12 Stunden.

2 Kommentare zu “Split – die kroatische Perle an der Adria

  1. Pingback: Top 3 Highlights in Belgrad | Aothun

  2. Pingback: 5 Spar-Tipps für alle, die mehr reisen wollen | Aothun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*